Was ist Ultraschallschweißen?

Hier erfahren Sie, wie Ultraschallschweißen genau funktioniert und was es ist.

Das Ultraschallschweißen ist eine Technik, mit der wir Kunststoffe verbinden können. Wir setzen ein Werkzeug mit Ultraschallfrequenzen in Schwingung und können so Kunststoffe verschweißen. Diese Schwingungen bewegen sich im kHz-Bereich von 20 –bis hin zu 60khz. Sobald die zu schweißenden Teile berührt werden, werden diese durch die Reibung in den Molekülen erwärmt. Anschließend wird der Schmelzpunkt erreicht und man kann die Kunststoffe verbinden. Das Werkzeug das wir dabei in Schwingung versetzen, nennt sich Sonotrode.

Sonotrode - Ultraschallschweißen
Eine Sonotrode

Die dabei entstehende Schmelze sorgt nach Auskühlung für die erwünschte Verbindung der beiden Teile. Dabei kann die Verbindung auf verschiedene Arten entstehen. Eine direkte Verbindung bei gleichen Materialen innerhalb der Schmelzzone, eine Vernietung oder Bördelung bei unterschiedlichen Materialen oder eine Verkrallung von Schmelze in Nicht-Kunststoffmaterial.

Hier können Sie mehr über unsere Einsatzbereiche vom Ultraschallschweißen erfahren.

Haben Sie eine Anwendung, oder sind sich noch nicht sicher, ob Ultraschallschweißen die richtige Technik für Sie ist? Sprechen Sie uns gerne an. In einem Beratungsgespräch können wir alle Fragen für Sie klären und den richtigen Weg mit Ihnen gehen. Auch wenn physikalische oder geometrische Grenzen vorliegen, die Ultraschall unmöglich machen, haben wir auch andere Lösungen / Schweißverfahren parat.

Falls noch Fragen offen sind, erreichen Sie uns gerne auch telefonisch von Montag bis Freitag 8 - 16 Uhr oder per E-Mail.

49 (0) 6073 740 7350

info@helm-sonotrodenbau.com

backtotop